Bodenbelag im Campervan

Wer steckt hinter diesem DIY-Projekt?

Janina und Carlos haben ihre Basis in Berlin. Dort bauen die beiden gemeinsam an ihrem „Traum auf 4 Rädern“. Unter @vanroth_ontheroad berichten sie auf Instagram von ihrem „Van-Conversion“ Projekt – auf dem Weg zum perfekten Reisegefährt.🚐

Vom Boxer zum Camper

Was bedeutet das konkret? Man nehme einen Peugeot Boxer, entkerne ihn komplett, entwerfe Pläne, verwerfe Pläne und starte dann mutig mit der Umsetzung.

1001 Entscheidungen

Während des Transporter-Umbau-Projektes gilt es, unzählige Entscheidungen zu treffen und dafür verschiedene Varianten gegeneinander abzuwägen. Die Van-Fans unter Euch können wohl ein Liedchen davon singen …

Auf dem Boden der Tatsachen 

Unter anderem ist die Frage „Welchen Bodenbelag sollen wir im Camper verlegen?“ eine zentrale Frage. 

Um es vorweg zu nehmen … Janina und Carlos haben sich für den Heckgaragen-Boden ihres Vans für einen maßgefertigten Zuschnitt aus 1,5 mm starkem Alu-Riffelblech entschieden.

Warum die Entscheidung auf genau diesen Bodenbelag fiel und welche Überlegungen dabei eine Rolle gespielt haben, das haben wir die beiden gefragt 🎤 und sie haben uns geantwortet …

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Lesen 📖

Liebe Janina, lieber Carlos … vielen Dank, dass ihr euch die Zeit nehmt, um mit uns über den Bodenbelag in eurem „Camper-Projekt“ zu sprechen. Wir bei Zuschnittprofi.de sind immer wieder völlig begeistert davon, wie unsere Kunden ihre Metallzuschnitte für die unterschiedlichsten DIY-Projekte einsetzen. In eurem Fall als Bodenabdeckung im Van-Ausbau.

An welchem Punkt eures Van-Ausbaus kam für euch das Thema „Bodenbelag“?

„Das Thema „Bodenbelag“ kam bei uns früh auf. In vielen Ausbau-Tutorials haben wir immer wieder gesehen, dass der finale Bodenbelag schon zu Beginn verlegt wurde. Wir haben uns, zumindest für den vorderen Wohnbereich, bewusst für eine andere Reihenfolge entschieden.

Die Bodenplatte (Siebdruckplatte) kam allerdings auch bei uns bereits zu Beginn des Ausbaus. Denn sie bildet die Basis des Fahrzeugs. Hier war es uns wichtig, dass die Platte robust, stabil und im besten Fall wasserabweisend ist. Denn öfters als gedacht ist uns das Thema Wasserschäden im Van begegnet.“

Camper Ausbau Bodenplatte Siebdruckplatte

„Da die Ausbauphase ziemlich „dreckig“ sein kann, wollten wir uns bei dem finalen Boden im Wohnbereich noch nicht festlegen. Andererseits war uns das Thema „Bodenbelag“ in der Van-Garage sehr wichtig, da hier der Anfang des Ausbaus gemacht wird. Hier verstecken sich unsere Elektrik und die Wasserversorgung 🚿, deshalb steigen dort öfters ein 🥾 und aus 🥾 während unserer Arbeiten 🛠.“

Wo habt ihr euch über das Thema „Boden im Camper“ informiert?

„Ich glaube alle Van-Fans können uns da zustimmen, dass in der Zeit des Umbaus YouTube und Instagram die besten Freunde sind. Hier an dieser Stelle einmal ein großes Dankeschön an die tolle Communityund die vielen Leute, die einen teilhaben lassen an ihrem Van Ausbau. Durch die Social Media Kanäle kann man sich unheimlich hilfreiche Tipps, Tricks und Inspirationen holen. Ansonsten heißt es: Learning by Doing.“

Welche Ansprüche habt ihr an euren Camper-Boden? Was ist euch wichtig?

Uns ist wichtig, dass der Bodenbelag robust 🦾 und gleichzeitig leicht ist. Denn der größte Gegner unter Selbstausbauern ist das Gewicht 🧱. Um mit einem Führerschein Kl.B den Van zu fahren muss der fertige Camper unter 3,5T bleiben 🚐💨.

Aber zurück zum Bodenbelag, 😉 … wie schon erwähnt war der Anspruch, dass das Material wasserabweisend ☔ ist und wir keine Sorge haben müssen, wenn unser Wassertank 💦 doch mal ein Leck hat. Bei all diesen Kriterien ist uns zuerst ein Gummiboden, wie er im normalen PKW im Kofferraum liegt, eingefallen. Allerdings befindet sich unser Bett 🛌 direkt über der Garage und der Gummiboden hat einen strengen Eigengeruch und verteilt nicht wirklich gesunde Gase. 
Somit wurden unsere Ansprüche noch etwas größer, weil die Kriterien Geruch und Material dazu kamen.“

Robustes Alu-Riffelblech

  • 1.5 mm Basis / 2 mm inkl. Erhebung
  • Nur ca. 5 kg Gewicht pro m²
  • Wasserabweisend
  • Geruchsneutral
Eigenes Maß eingeben

Wie seid Ihr beim Alu-Riffelblech als Boden-Abdeckung gelandet?

„Nachdem wir recherchiert, und uns dann vom Gummiboden „verabschiedet“ haben, ist Carlos durch das Muster des Gummibodens auf das Riffelblech gestoßen. Zu Beginn hatten wir die Sorge, dass ein Blech zu schwer sein könnte. Aber als wir feststellten, dass es das Alu-Riffelblech in verschiedenen Stärken gibt, stand unsere Entscheidung fest.“

Camper Ausbau Bodenbelag
Alu-Riffelblech-1.5-mm-Staerke

Wir bieten bei uns im shop Alu-Riffelblech in unterschiedlichen Materialstärken an. Weshalb habt ihr euch für die Variante „Duett“ in 1,5 mm Stärke entschieden?

„Unsere Unterkonstruktion ist schon relativ „hoch“ aufgrund der dicken Bodenplatte (Siebdruckplatte). Deshalb sollte der Bodenbelag möglichst dünn sein sein, um keine weitere Stehhöhe im Van zu verlieren. Zudem wollten wir einen sauberen Abschluss an der Einstiegskante haben. Hierfür hat die Variante „Duett“ in 1.5 mm super funktioniert.“

War das Ausmessen der Bodenfläche unkompliziert?

„Das Ausmessen war super unkompliziert. Wir haben uns im Vorfeld überlegt, wie groß 📐und wo 📍unsere Garage sein soll und haben festgestellt, dass sie ein unkompliziertes Format  hat. Das ist jedoch sehr individuell und bei jedem unterschiedlich.“

Camper Ausbau Bodenplatte Unterkonstruktion

Woraus besteht der Unterbau?

„Da fange ich am besten von vorne an 😉. Denn wir haben zuerst eine Unterkonstruktion aus Kanthölzern mit Karosseriekleber auf unserem Fahrzeugboden verklebt. Somit mussten wir nicht in die Karosserie bohren, wodurch „Schwachstellen“ 🩹 oder Roststellen 😖😨😣 entstehen könnten. Anschließend haben wir den Boden gedämmt und isoliert. Dann wurde eine Siebdruckplatte als Unterbau mit der Unterkonstruktion verschraubt. Im Anschluss ist dann das Alu-Riffelblech unser finaler Boden in der Garage.“

Wie wurde der Boden aus Alu-Riffelblech befestigt?

„Unser Alu-Riffelblech haben wir mit dem Unterboden (der Siebdruckplatte) verschraubt, dies ist unheimlich stabil und fest.“

Ausbau Camper Bodenbelag

Nun, da der Boden eingebaut ist, wie zufrieden seid ihr damit?

„Den richtigen Alltagstest konnte unser Alu-Riffelblech noch nicht absolvieren, da wir uns noch im Ausbau befinden. Aber wir konnten schon deutliche Unterschiede sehen. Als wir zum Beispiel das Holz aus dem Baumarkt transportiert haben hat das Riffelblech keinen Kratzer abbekommen und ist super robust im Gegensatz zu dem Holzboden/ der Siebdruckplatte.“

Gibt es Kniffe oder Tricks, die ihr gerne vorher gekannt hättet?

„Ja, wir haben etwas vergessen 😏 … und zwar, dass wir eine Abschlussleiste setzen möchten, die ebenfalls aus einem Alu Riffelblech besteht. Diese Abschlussleiste haben wir vergessen, in unsere Berechnung einzukalkulieren 🧮. Wir waren also gezwungen unsere Garage, um 1 cm zu verlängern. Hierfür mussten wir das Alu Riffelblech leider nochmal abschrauben und neu verschrauben. Das Verschrauben war allerdings unser Glück 🍀, denn wäre es verklebt gewesen, hätten wir es nicht so schnell wieder lösen können. Nun haben wir einen gleichmäßigen Übergang von Abschlussleiste zum Riffelblech 👌und mit der kleinen Vergrößerung können wir gut leben.“

Würdet ihr euch (bei eurem nächsten Ausbau) wieder für Alu-Riffelblech entscheiden, oder lieber etwas anderes ausprobieren? 

„Das war die absolut richtige Entscheidung! Wir sind unglaublich happy mit unserer Wahl 🙌. Das Einzige, was wir vielleicht nochmal ausprobieren würden, wäre ein schwarzes Blech. Aber dies würden wir nur aufgrund des „Designs“ nehmen und ist somit absolute Geschmacksfrage.

Liebe Janina, lieber Carlos, vielen Dank für das Teilen all dieser Überlegungen und Erfahrungen ❤. Wir wünschen euch eine tolle Zeit mit eurem „Zuhause auf 4 Rädern“.

Danke vom Zuschnittprofi-Team ✂

Zuschnitte nach Mass eingeben
Eigenes Maß eingeben

 

Noch nicht das Passende gefunden?

Bei Zuschnittprofi.de bekommst Du Metallzuschnitte in Profiqualität für Dein Projekt. In unserer Metallwerkstatt haben wir ständig eine große Auswahl an Stahl-, Edelstahl- und Aluminiumblechen vorrätig. Auch Flachstahl, Profile und Rohre gehören zu unserem Sortiment. 

Kein-Projekt-mehr-verpassen