Neu im Portfolio: Stahlträger

Stahlträger

Eine tragende Rolle – Vom Stahl zum Träger

Wie der Name schon sagt, spielen Stahlträger eine tragende Rolle im Stahlbau. Du suchst ein Material, auf das Du Dich verlassen kannst? Formstahl ist die Antwort. Ob an Brücken oder in Gebäuden – überall dort, wo viel Gewicht zu stemmen ist, kommt der Profilstahl aufgrund seiner Stabilität zum Einsatz. Dank flexibler Anwendbarkeit lässt er sich darüber hinaus ideal mit Glas, Holz und anderen Materialien kombinieren.

Leichter, mittelschwerer, schwerer Breitflanschträger oder doch etwas ganz anderes? Welcher Stahlträger ist für Dein Projekt denn nun der richtige? Die Unterschiede und Anwendungsoptionen der verschiedenen Profilarten möchten wir Dir hier ein wenig näher bringen, damit Du für Dein nächstes Projekt bestens gewappnet bist.

Einteilung und Verwendung der unterschiedlichen Stahlträger

Stahlträger gibt es in unterschiedlichen Profilformen – die gängigsten Stahlträger lassen sich grob in I-Profile, H-Profile und U-Profile einteilen. 

I-Profile zeichnen sich durch einen Steg aus, an dem sich oben und unten je eine Querstrebe befindet (“Ober- und Unterflansch”). Diese Stahlträger gibt es in unterschiedlichen Materialstärken und Abmessungen.

Die H-Profile besitzen breitere Flanschen, weshalb sie auch Breitflanschträger genannt werden. Sie werden insbesondere als Stützen eingesetzt, da sie hohe Traglasten und Querkräfte heben können.
I-Profile und H-Profile werden vor allem im Hallenbau, Brückenbau, Zaunbau, Stahlbau, Betonbau, als Träger für Unterkonstruktionen im Hausbau oder als Türsturz verwendet.

Die U-Profile, auch als rundkantiger U-Stahl bekannt, gibt es mit parallelen Flanschen oder leicht nach außen geneigten Flanschen. Die parallelflanschigen U-Profile lassen sich besser einbauen, da die Anfertigung von passgenauen Stücken entfällt, sie verfügen dafür aber über niedrigere mechanische Werte. Verwendet werden die U-Eisen im Hallenbau, Maschinen- und Fahrzeugbau sowie im Gewerbe- und Industriebau, aber auch als Zaunendstücke, Treppenwangen, Balkenverstärkungen oder Schraubstöße.

Trägerprofile Übersicht Stahlträger
Stahlträger Übersicht

Schon gewusst?

Zum Profilstahl zählen auch Hohlprofile, wie etwa das Quadratrohr, das Rechteckrohr oder das Rundrohr aus Stahl. Auch diese Profilstähle bekommst Du bei uns im Online Shop – nicht nur aus Stahl, sondern auch aus Edelstahl.

Stahl Rohre Träger

HEA, HEB, IPE, UNP – Die Profilformen von Stahlträgern

HEA, HEB, IPE, UNP – bei all den Versalien kann man schonmal den Überblick verlieren. Also mal von vorne: IPE Träger gehören zu den I-Profilen, HEA Träger und HEB Träger zu den H-Profilen und der UNP Träger ist ein U-Profil. Unsere Stahlträger werden nach europäischen Standards gefertigt (warmgewalzt nach DIN-Norm) und tragen die Werkstoffnummer 1.00038 sowie die Gütegruppe S235JR +AR. In der Regel sind sie produktionsbedingt von einer leichten Rostschicht bedeckt, können aber passgenau zugeschnitten und bearbeitet werden, z.B. strahlen, bohren, primern, lackieren, verzinken.

IPE Träger

Der IPE Träger gehört zu den I-Trägern, die auch Doppel-T-Träger genannt werden. Die Ober- und Unterflanschen sind mittelbreit und ihre Innenflächen sind parallel zueinander ausgerichtet, alle Winkel betragen 90°. Durch die schmalere Form werden IPE Träger oft zur Verstärkung oder als Abstützung eingesetzt (z.B. Fenstersturz, Wanddurchbruch), durch das leichtere Profil hält der IPE Träger jedoch weniger Belastung aus als andere I-Profile.

Die Zahlen der Trägertypen (IPE 80, IPE 100,…) deuten auf die Länge des Stegs hin. Bei Zuschnittprofi bekommst Du Steglängen von 80-140 mm. Unsere IPE Träger sind zudem gewalzt entsprechend DIN 1025-1. Die Trägerlänge für den Zuschnitt bestimmst Du individuell per Konfiguration, von 20 cm bis hin zu 260 cm ist alles möglich.

Konfiguriere Deinen IPE Träger

HEA Träger

Der HEA Träger, auch ‘leichter Breitflanschträger’ genannt, gehört zu den H-Profilen. Durch die breiten Flanschen ist dieser Stahlträger kippsicher und kann mehr Last tragen als der IPE Träger. Er wird zum Beispiel zur horizontalen Abstützung von Decken genutzt. Unsere HEA Träger sind nach DIN EN 1025-3 genormt und sind auswählbar in den Steglängen 100, 120 und 140.

Konfiguriere Deinen Stahlträger HEA

HEB Träger

Der HEB Träger oder auch ‘mittelschwerer Breitflanschträger’ ist sozusagen der stabilere Bruder vom HEA Träger. Er überzeugt mit massiver, hoher Stabilität und wird für den Bau von Konstruktionen genutzt, bei denen statische Festigkeit, ein großer Knickwiderstand und eine hohe Tragfähigkeit gefragt sind.
Unsere HEB Träger sind warmgewalzt und genormt nach DIN 1025-2. Es gibt sie in den Steglängen 100, 120 und 140.

Konfiguriere Deinen HEB Träger

UNP Träger

Der UNP Träger, auch als U-Eisen, rundkantiger U-Stahl oder U-Formstahl bezeichnet, zählt zu den U-Profilen. Unsere UNP Träger weisen kein parallelflanschiges U-Profil aus, sondern die Flanschen haben eine nach innen geneigte Fläche. Sie werden gerne für Hobbyprojekte verwendet, aber auch im industriellen Profilstahlbau – der UNP Träger ist somit ein Alleskönner. Unsere UNP Träger sind warmgewalzt nach DIN-Norm 1026-1.

Konfiguriere Deinen UNP Stahlträger

Neu im Portfolio – Stahlträger nach Maß

Bei Zuschnittprofi findest Du Stahlträger nach Deinem individuellen Maß nun ganz neu im Portfolio. Welches Projekt auch immer als nächstes ansteht, bei dem hohe Tragkraft gefragt ist, unsere Stahlträger werden Dir eine sichere Stütze bieten. Bitte bedenke, dass der Zuschnitt und die Lieferung 13 – 15 Tage Zeit benötigen. Wir liefern Dir natürlich einbaufertige Teile, die nach europäischen Standards gefertigt und je nach spezifizierter Statik einsetzbar sind.

Wenn Du noch unschlüssig bist, welcher Stahlträger für Dein Projekt der richtige ist, dann melde Dich gerne bei uns unter 040 2285 822 – 0, per WhatsApp unter 01573 – 723 38 70 oder über unser Kontaktformular – Wir beraten Dich selbstverständlich gerne.

Auf die Stütze, fertig, los!

Schick’ uns Deine Anfrage Noch mehr Know-How? Jetzt für den Newsletter anmelden.