Definition L-Profil

Definition L-Profil – Was ist das?

Ein L-Profil, auch Winkeleisen genannt, ist ein abgekantetes Blech im 90° Winkel. Es besteht meistens aus warmgewalztem oder gepresstem Stahl. Es wird mit Hilfe einer Abkantpresse gleichmäßig der Länge nach umgeformt, indem die Maschine mit mechanischer Kraft auf das Metall einwirkt.

Ein L-Profil kann gleichschenklig sein oder ungleichschenklig, sodass die Kantenbreiten sich unterscheiden. In der Regel ist dabei eine Kante mindestens 20 mm und maximal 100 mm breit. Die Materialstärke richtet sich nach dem Material, das gekantet werden soll. Ein L-Profil aus Aluminium ist etwa ab 1,5 mm Stärke zu haben und sehr flexibel biegsam. Es sind auch Profile aus Strukturblechen möglich, sodass die Verwendung des L-Profils noch einen Dekor-Aspekt erfüllt.

 Wo findet das L-Profil Anwendung?

Oft werden L-Profile aus Stahl als Tragwerk im Metallbau oder Bauwesen verwendet. Unter Heimwerkerinnen und Heimwerkern wird das Winkeleisen allerdings dank des Retro-Chic- und Industrial-Style-Trends auch immer öfter eingesetzt – unter anderem als Wandregal, Kantenschutz für Treppen oder Wandkanten, als dekoratives Möbelelement o.Ä.
Besteht das L-Profil aus Edelstahl, kann es auch in Bereichen verwendet werden, wo Hygiene gefragt ist, wie etwa in der Küche oder im Badezimmer. Für den Außenbereich empfiehlt sich Aluminium oder verzinkter Stahl für einen wirtschaftlichen Kosten-Nutzen-Faktor.

Zurück zum Glossar Noch mehr Know-How? Jetzt für den Newsletter anmelden.